Dragon Age: Sanctuary

Hunt the Black Ajah: Gotta catch them all!

Die Gruppe studiert die Liste an vermeintlichen Mitgliedern des Schwarzen Ajahs. Eine der Personen auf der Liste ist Velina Aerius, anscheinend eine Magierin aus Tevinter. Auf Nachfrage beim Ministerium erfahren sie, dass genau diese Person, anscheinend eine Magierin aus Vyrantium in 2 Tagen ins Magisterium gewählt werden soll.
Sie versuchen genaueres über die Frau in Erfahrung zu bringen.

Währenddessen bereitet sich ganz Minrathous auf die Festivitäten zum Joyousa-Tag vor. An diesem Tag feiert die Kirche von Tevinter den Tag, an dem die Weiße Göttliche Joyous II im Jahr 3:99 Towers gestorben ist, die gegen die Kirchenspaltung war.
Es wird eine öffentliche Hinrichtung vollzogen, die vom Volk als großes Spektakel gefeiert wird. Die Gruppe muss mit Entsetzen mit ansehen wie eine Andraste-Priesterin und 2 Qunari verbrannt werden.

Am nächsten Tag findet eine große Parade statt bei der ein Götzenbild durch die Stadt getragen wird. In dem Tumult versuchen die einzelnen Gruppenmitglieder mehr über Velina Aerius heraus zu finden und auch einen Fluchtweg aus der Stadt zu sichern, falls es zu Komplikationen kommt. Reaggo versucht mehr über die tiefen Wege in Tevinter heraus zu finden und beginnt dabei eine Affäre mit der Zwergin Brianna Surrock, die der Handelsstation in der Zwergenbotschaft vorsteht. Thezz versucht Pferde für eine eventuelle Flucht zu besorgen und trifft dabei auf einen äußerst unguten Stallburschen, dem er als Strafe einen fürchterlichen Albtraum zukommen lässt.
Robyn hört sich in der „Villa zum Roten Tuch“ um, in der die Gäste des Archoten Radonis untergebracht werden. Mia, Edgar und Dalen hören sich auf der Parade um. Sie können die Person zwar beobachten, finde jedoch nichts, was ihnen weiterhilft.
Am Abend bekommen sie eine Nachricht, dass Velia Aerius am Abend die Thermen besuchen soll.
Die Gruppe begibt sich ebenfalls dorthin und kann ein Treffen zwischen der Magierin und dem Archonten beobachten. In den Thermen findet Robyn ihre lange verloren geglaubte Freundin Marianna wieder, die aus Ferelden von Sklavenhändlern entführt wurde. Mia kauft diese von der Thermenvorsteherin frei.
Nach dem Thermenbesuch verfolgen sie Velina Aerius. Diese begibt sich in eine Lagerhalle an den Klippen, wo sie mit einem Ritual beginnt. Auch ein Eluvian befindet sich im Raum. Velina schützt sich mit einem magischen Ring. Nach einem erbitterten Kampf gegen die Magierin und ihre dämonischen Diener, in dem Cullen der Gruppe zur Site steht, tritt Morrigan aus dem Spiegel und nimmt den Ring an sich, nun ist die Verbindung zwischen Morrigan und dem Schwarzen Ajah gewiss. Der Eluvian wird nach dem Kampf zerstört.
Die Gruppe legt Feuer in der Lagerhalle und verlässt noch in der Nacht mit Marianna die Stadt.
Die Reise zurück nach Ferelden gestaltet sich lang und beschwerlich. Unterwgs machen sie einen Umweg nach Weisshaupt, dem Sitz der Grauen Wächter. Sie machen dort die Bekanntschaft des Ersten Grauen, Farras Hale, der ihnen zwar keine Informationen über das Schwarze Ajah geben kann, jedoch die Unterstützung der Grauen Wächter zusichert.
Nach einer kleinen Auseinandersetzung innerhalb der Grauen Wächter der Gruppe lernt schließlich Robyn das Ritual der Wandlung.
Schließlich erreich die Gruppe Cumberland. Dort machen sie ein Schiff ausfindig, dass sie nach Ferelden zurück bringen soll. Zusätzlich wollen sie Informationen zu einem Mitglied des Schwarzen Ajah suchen. Dieses Unternehmen findet ein jähes Ende, als der Hafen wegen Piratenangriffen dicht gemacht werden soll, und das Schiff mitten in der Nacht aufbrechen muss.
Die Überfahrt nach Ferelden verläuft komplikationslos. Auf dem Weg zum Magierturm macht die Gruppe halt in Orzammar, wo Reaggo großen Ruhm erntet, da er Gaatlock zu den Zwergen bringt. Auch finden sie hier eine dünne Spur zu einem vermeintlichen Mitglied des Schwarzen Ajah.

Comments

andi_chan

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.