Dragon Age: Sanctuary

Buried Pasts

Auf dem weiteren Weg zum Turm trifft die Gruppe auf Bauern, die aus ihrem Dorf, Cedd’s Fall geflüchtet sind, das von der Dunklen Brut überrannt wurde. Sie begleiten die Verletzten zu Bann Selwyn und untersuchen dann das Dorf. Die Spur der dunklen Brut führt sie in Avvar Territorium, wo sie von einer Gruppe Jägern aufgehalten werden. DaReaggo der Held von Redhold anwesend ist, werden sie nach Sunhold gebracht. Auch dort ist die Dunkle Brut eingefallen und einer der Avvar wurde mit der Verderbnis infiziert. Die Späher der Avvar berichten von einem neu aufgetretenen Loch im Boden, durch das die Brut vermutlich an die Oberfläche gekommen ist.
Die Gruppe begibt sich dort hin und betritt, nachdem sie die Wachen ausgeschalten haben das Höhlensystem.
Nach kurzem treffen sie auf Zwerge, die Ebenfalls auf Patroullie sind. Sie erfahren, dass in der Nähe Chanra Thaig liegt, eine seit langem von Orzammar getrennte Zwergensiedlung. Nach einem Kampf gegen Deepstalker auf einer gefährlichen Treppe erreichen sie die Zwerge, die sich in einer Lagerahlle außerhalb des eigentlichen Thaigs verschanzt haben. Sie treffen auf Chanra, die Anführerin der Zwerge, die ihnen erzählt, dass der Thaig plötzlich von dunkler Brut überrannt wurde. Die Zwerge haben den Plan, den Thaig zu versiegeln um die Dunkle Brut ein zu sperren und sind auf der Suche nach einem Verbindungsweg nach Orzammar.

Zunächst macht sich die Gruppe auf um die Brut für immer in den Thaig ein zu sperren. Nachdem sie durch einen Brunnenschacht nach unten geklettert sind machen sich die Miener der Zwerge an die Arbeit einen Stützpfeiler des Thaigs zum Einsturz zu bringen. Es kommt zum Kampf mit der Brut, bei der die Gruppe auch eine Grppe bis dahin verschollener Zwerge retten kann. Jedoch verliert Thezz wieder die Kontrolle über seine Kräfte und bringt beinahe alle in Gefahr.
Auf dem Rückweg findet die Gruppe heraus, dass die Zwerge in wirklichkeit alle von der Oberfläche stammen und erst seit kurzem unter der Erde leben. Sie wollten sich zunächst eine Generation dort aufhalten und dann als “verschollener Thaig” nach Orzammar zurückkehren.
Die Gruppe freut sich natürlich nicht darüber hinters Licht geführt worden zu sein willigt jedoch trotzdem ein, Chanras verschollenen Mann Borrun zu suchen, der auf dem Weg war einen Zugang zu den dunklen Wegen zu suchen. Leider erreichen sie ihn zu spät, er wurde von der Dunklen Brut getötet. Sie finden mit den verbliebenen Zwergen jedoch einen Zugang und beerdigen Borrun in den tiefen Wegen.
Schließlich kehren sie zu den Zwergen zurück und können diese davon überzeugen, wieder mit an die Oberfläche zu kommen. Der zwergische Baumeister Vortak bringt den ganzen Hügel zum Einsturz um die Brut hier für immer zu versiegeln und die Gruppe kehrt in das Avvar Dorf zurück wo ein rauschendes Fest gefeiert wird.

Comments

andi_chan

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.