Amber Rage

Eine Seuche.
Die Amber Rage hat schon während der ersten Verderbnis in Ferelden gewütet.
Die Form, in der die Gruppe sie vorfindet, wurde von den Schamanen der Chasind erschaffen, die von der Verderbnis berührte Pflanzen zu Gift verarbeiten wollten um die Waffen der Krieger wirksamer zu machen.

Ein von der Seuche befallenes Individuum bekommt eine ikterische (gelbe) Hautfarbe und verliert nach und nach den Verstand. Das einzige, was ein befallener will ist Töten und Verwüstung anrichten.
Die Seuche ist sehr ansteckend und kann durch einen Biss oder den Kontakt mit dem Blut eines bereits infizierten übertragen werden.

Nach der Infektion verwandelt sich der Befallene nach einigen Stunden in einen “Rager”. Seine Muskeln schwellen an und die Adern treten hervor.
Der gesteigerte Metabolismus führt jedoch innerhalb von 4 bis 9 Tagen zum Herzversagen.

zurück

Amber Rage

Dragon Age: Sanctuary andi_chan